OXIDCMS vs. Visual CMS

Die Vorteile der Tools für spannende Einkaufswelten in OXID Shops

Mit dem Visual CMS hat OXID ein Tool entwickelt, mit dem per Drag & Drop indivduelle Marketing Kampagnen angelegt werden können. Ohne technische Vorkenntnisse können Produkte über die Shopsoftware inszeniert werden, allerdings nur in der Professional und Enterprise Edition (4.10 PE und 5.3 EE). Dabei greift Visual CMS direkt auf OXID Daten zu und kann Artikel, Kategorien, Aktionen u.v.m. darstellen.

Der grundlegende Unterschied zwischen Visual CMS und OXIDCMS ist die Systemarchitektur. Das Visual CMS ist eine Erweiterung des OXID Backends, während das OXIDCMS auf der Integration eines separaten Content Management Systems in den OXID eShop beruht. Konkret ergeben sich damit 2 separate Systeme mit 2 unterschiedlichen Backends.

Folgende Vorteile sehen wir beim Einsatz des Visual CMS:

Vorteile Visual CMS

  • Einkaufswelten & Kampagnenmanagement mit Drag & Drop
  • E-Commerce CMS
  • OXID Spezifisch
  • Greift auf OXID Daten zu
  • Direkt und nahtlos in den Shop eingebunden
  • 3 in 1: Content Management, Kampagnenmanagement, Shopdaten Management
  • Out-of-the Box Widgets für die wesentlichen Anforderungen
  • WYSIWYG Editor
  • Widgets individualisier- und erweiterbar

Das OXIDCMS von four for business erlaubt darüberhinaus, die Stärken eines Content Management Systems - in den OXID eShop integriert - zu nutzen. Wir sehen folgende Vorteile des OXIDCMS gegenüber dem Visual CMS von OXID:

Vorteile OXIDCMS

  • Kategorisierung / Hierarchisierung der Seiten, dadurch schnelle Übersicht im Backend, Inhalte können generell besser strukturiert werden
  • Erweiterte SEO-Einstellungen, insbesondere Titel und Description für jede Seite definierbar
  • Sprachsynchronisierung von CONTENIDO ermöglicht einfache Pflege von mehrsprachigen Inhalten, für bessere Übersichtlichkeit über Sprachen hinweg
  • Konsequente Mandantenverwaltung mit Zuordnungsmöglichkeiten von CONTENIDO-Mandant zu OXID-Mandant
  • Geschützte Inhalte möglich, d.h. nach Login im Frontend werden individuelle Inhalte angezeigt
  • CMS-Seiten können einfach (!) in Produktdetailseite integriert werden, in diesem Zusammenhang können die Seiten auch mehreren, bzw. allen Produkten einer Kategorie zugeordnet werden
  • Die Inhalte werden im Frontend in der Suche berücksichtigt; grundsätzlich werden die Suchergebnisse getrennt nach Produkten, bzw. Inhalten angezeigt
  • Die Dateiverwaltung von CONTENIDO erlaubt eine strukturierte Ablage von Dateien, gerade bei einer größeren Anzahl von Dateien (Bildern) bleibt die Übersichtlichkeit erhalten, in der Dateiverwaltung steht auch eine Suche zur Verfügung
  • Bilder werden automatisch nach Auflösung und verschiedenen Gerätetypen skaliert, so muss nur ein Masterbild hochgeladen werden, das automatisiert skaliert und komprimiert wird
  • Durch das umfangreiche Rechtemanagement von CONTENIDO können die Rechte von Redakteuren umfassend definiert werden. So sind sowohl die einzelnen Aktionen im CMS (schreiben, ändern, online stellen etc.) als auch die inhaltlichen Bereiche, in denen ein Redakteur arbeiten darf (zum Beispiel nur Kategorie News)  frei definierbar
  • Workflow für Redakteure definierbar