Virtuell auf Tuchfühlung mit dem Kunden

Der süddeutsche Modefilialist K&L Ruppert bietet seinen Kunden ein ganzheitliches Einkaufserlebnis - stationär und virtuell. Über die Vertriebskanäle hinweg stärken Inhalte, die Vernetzung von Online- und Offline-Aktionen sowie ein hohes Maß an Serviceleistungen für eine starke Kundenbindung.

Die klare visuelle Markenführung der über 60 Filialen von K&L wurde im Web konsequent fortgesetzt und ein Online Store geschaffen, der trotz etlicher Sonderfunktionen einfach zu bedienen ist. Dabei ist die Integration des CMS Contenido ebenso herausragend gelungen, wie die Verknüpfung von stationärem Handel mit dem OXID eSHop. Der Shopper kann zu allen Produkten die Verfügbarkeiten direkt in seiner Wunschfiliale abfragen, Artikel zu sich nach Hause bestellen oder kostenlos in eine beliebige Filiale ordern. Weiterhin wurde das komplette K&L Bonuskartensystem in den Shop integriert.

Das Web ist keine Insel

Der Fachhändler K&L Ruppert betrachtet das Online-Geschäft nicht losgelöst vom stationären Handelsmodell. Vielmehr werden Verkaufsaktionen gezielt mit dem E-Shop verknüpft – und umgekehrt. Die Vielfalt an Content bereichert das Online-Angebot und hat aus einem Webshop ein echtes Portal mit Zusatznutzen gemacht: Von detaillierten Kollektionsbeschreibungen einzelner Marken über Trendinfos bis hin zu Neuigkeiten aus dem Unternehmen, einem Karriere-Blog sowie exklusiven Informationen für Mitglieder des Loyalitätsprogramms oder der Presse.